Gute Lebensmittel und Non-Food-Artikel
50 - 70% billiger

Iss was! ist ein StartUp, welches sich gegen Lebensmittelverschwendung einsetzt und überschüssige Lebensmittel sowie Non-Food-Artikel zum Verkauf anbietet. Dabei nehmen wir Lebensmittel kurz vor oder nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum, um diese zu retten und Ihrer ursprünglichen Verwendung zuzuführen.

Mit diesem Modell wollen wir Lebensmittel retten und allen Menschen ermöglichen, hochwertige Markenlebensmittel nach Ihrem Geschmack zu kaufen, dabei viel Geld zu sparen und gleichzeitig ihren Beitrag für die Nachhaltigkeit und die Umwelt zu leisten.

Wir möchten, dass in Deutschland das Bewusstsein für die tägliche Verschwendung sensibilisiert wird 
und dass sich jeder bewusst wird, dass selbst in Deutschland ein großer Teil der Bevölkerung an Armut leidet. Weiterhin möchten wir die Wertschätzung der Lebensmittel und der Non-Food-Artikel steigern und einen wertvollen Beitrag für den Klimaschutz und die Nachhaltigkeit leisten.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist kein „Verfallsdatum“

Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) auf verpackten Lebensmitteln gibt den Zeitpunkt an, bis zu dem dieses Lebensmittel bei richtiger Aufbewahrung seine spezifischen Eigenschaften, beispielsweise Geruch oder Geschmack, behält. Die Lebensmittel mit überschrittenem MHD sind noch gut zu genießen und nicht automatisch verdorben.

Die Festlegung des Mindesthaltbarkeitsdatums liegt komplett im Ermessen des Herstellers!

Es ist eine Methode der Industrie, Ihre Warenumschlaggeschwindigkeit zu erhöhen und mehr Gewinne zu erzielen. Mineralwasser z. B. liegt 10.000sende von Jahren in der Erde und dann kommen die Lebensmittelkonzerne und bestimmen ein MHD von einem Jahr.

Wussten Sie, dass pro Minute eine LKW-Ladung an Lebensmitteln allein in Deutschland weggeschmissen wird?
Das entspricht ca. 18 Millionen Tonnen im Jahr!

Wir wollen, dass weniger genießbare Lebensmittel in den Müll geworfen werden, obwohl viele Menschen an Hunger leiden müssen. Außerdem wollen wir mit unserem Konzept die Umwelt schonen, denn umso weniger Lebensmittel oder Non-Food-Artikel importiert oder entsorgt werden, desto besser.
Wir wollen anpacken statt wegsehen!

Sie haben Fragen zu ISS WAS?
Nutzen Sie unser Kontaktformular

Datenschutz

12 + 14 =